Erfolgsgeschichte | IT square

App für Mittelständler in der Gesundheitsbranche: Praxissoftware mit Abrechnungsservice verhindert Fehler

Hintergrund

Physiotherapeuten arbeiten an der Schnittstelle zwischen Arzt, Patient und Krankenkassen. Korrekte Daten sind hier nicht nur für die Kommunikation, sondern auch die Abrechnung enorm wichtig. Dabei offenbaren sich in der Praxis immer wieder Fehlerquellen, die die Zusammenarbeit erschweren.

Aufgabe

Für ein mittelständisches Unternehmen aus der Gesundheitsbranche sollte IT square eine App entwickeln, die sich als mobile Variante in die Praxissoftware inkl. Abrechnungsservice für Physiotherapeuten integriert. Es galt, die Erstentwicklung für iOS durchzuführen und die App langfristig zu pflegen.

Herausforderungen und Kundennutzen

Vor dem oben beschriebenen Hintergrund war es zentrale Aufgabe, mit der Entwicklung der App dem Physiotherapeuten die Möglichkeit zu bieten, die Daten von Patienten und Verordnungen sowie Termine komfortabel pflegen zu können.

Um hier sicherzustellen, dass die typischen Fehlerquellen ausgeschaltet werden, dient die App nicht nur der reinen Eingabe von Daten, die der Physiotherapeut vom Patienten bekommt oder aus einem Rezept entnimmt. Vielmehr ist auch ein Regelwerk hinterlegt, das den Physiotherapeuten warnt, teilweise sogar hindert, sobald offensichtlich falsche oder nicht passende Daten eingegeben werden.

Auf diese Weise spart die App dem Physiotherapeuten nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Denn mittels der App kann er nun direkt beurteilen, ob der Arzt das Rezept korrekt ausgestellt hat und ob er auch wirklich sein Geld von der Krankenkasse bekommen wird. Denn in der Praxis gilt eine einfache Regel: Bei einem ungültigen Rezept verweigert die Krankenkasse die Bezahlung.

Durch die zusätzliche Unterstützung von Lesegeräten für Gesundheitskarten können Patientendaten auch direkt von der Karte ausgelesen werden. So muss der Physiotherapeut nicht mehr alle Daten per Hand eingeben – eine zusätzliche Zeitersparnis und noch dazu die Ausschaltung einer weiteren Fehlerquelle.

Zukunft der Plattform

Nach der erfolgreichen Erstentwicklung der App für iOS wird diese von IT square wie geplant weiter gepflegt. Dazu gehören, wie bei jeder App, das Bugfixing und die Implementierung neuer Features. Im Fall der hier vorgestellten App geschieht dies zum Beispiel, wenn sich Gesetze ändern oder ein Feedback der Physiotherapeuten Anlass für Erweiterungen gibt. Kommt es zu fachlichen Weiterentwicklungen, die das Unternehmen auf Basis dessen fachspezifischen Branchen-Know-hows durchführen möchte, nehmen wir die Rolle der Consultants ein und hinterfragen sowohl die Prozesse als auch die Gestaltung des UI, bevor schließlich umgesetzt wird. Denn auch wenn manche Dinge zwar rein fachliche Anforderung erfüllen, sind sie aus User-Sicht aber vielleicht noch nicht optimal, da sie beispielsweise schwierig zu verstehen oder umständlich zu bedienen sind.